Hundetraining Tuma
#Für Menschen mit Hund

Beratung #Ernährung

Eine ausgewogene Ernährung als Grundlage für ein gesundes und langes Leben Ihres Hundes liegt mir auch als Hundefreund sehr am Herzen.
Ob Hund oder Katze, gesund oder krank, selbstgekocht, gebarft oder die Bitte nach der Suche eines geeigneten kommerziellen Futters, meine Kollegin und ich beraten Sie neutral und firmenunahängig.   

Je nach Wunsch führen wir Rationsüberprüfungen und -anpassungen durch und erstellen, falls gewünscht, auch individuelle Mineralfuttermischungen, speziell zugeschnitten auf die Bedürfnisse Ihres Tieres.


Besonders wichtig ist uns der persönliche Kontakt zum Tierbesitzer und das Eingehen auf Ihre Wünsche. Daher nehmen wir uns gerne viel Zeit für Ihr Anliegen, ein ausführliches telefonisches Erst- und Zweitgespräch ist für uns selbstverständlich. Zu dem erhalten Sie abschließend ein ausführliches schriftliches Gutachten mit dem individuellen Futterplan und wichtigen Informationen zur Fütterung Ihres Tieres.  

 

Wichtige Punkte für ein gesundes, ausgeglichenes und langes Leben Ihres Hundes ist:

1. Ein stressfreies Miteinander!
2. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung!

Beides steht im direkten Zusammenhang.

Ein stressfreies Miteinander, zwischen Ihnen und Ihrem Hund, kann nur auf der Grundlage einer gesunden Ernährung geschaffen werden.

Stellen Sie sich vor:

Ihr Hund zeigt beispielsweise starke Aggressionen gegen andere Hunde.

Nun, das Futter wird nicht dafür verantwortlich sein, und eine artgerechte Fütterung wird diese Problematik auch nicht lösen. Allerdings kann ein gereizter Darm, durch die teilweise schmerzhaften und andauernden Blähungen, das Aggressionspotential noch verstärken.

Doch WAS bedeutet gesundes und artgerechtes Futter?

Caniden - also unsere Haushunde - stammen vom Wolf ab und sind überwiegend Fleischfresser. Ein gerissenes Beutetier wird vom Wolf, bis auf wenige unverdauliche Teile, ganz gefressen.

Das heißt also, der Wolf frisst das Muskelfleisch, die inneren Organe, den Mageninhalt, Knochen usw.

Unsere Hunde sollten genauso ernährt werden.

Stattdessen bekommen sie, für Menschen nicht mehr verwendbare, Schlachtabfälle, sowie Füllstoffe, in Form von Getreide, Mais, Soja, Tiermehl und vieles (ungesundes, wie auch unappetitliches) mehr.

Das macht unsere Hunde auf Dauer krank.

Selbst wenn eine Futterfirma gute und artgerechte Inhaltsstoffe verwendet, gehen die natürlichen Vitamine und Mineralstoffe durch den Prozess des Garens und In-Form-Pressens komplett verloren und müssen im Nachhinein chemisch und synthetisch zugesetzt werden.

Demnach ist jedes Trockenfutter und fast jedes Feuchtfutter für unsere Hunde so ungesund, wie der tägliche Verzehr eines Burgers.

Woran erkennen Sie ein minderwertiges Futter?

Auf dem Etikett finden Sie einige Hinweise hierzu:

  1. Die “Zusammensetzung“:
    … in minderwertigem Futter finden Sie hier Getreide, Mais, Tiermehl, u.a.
  2. Die “Zusatzstoffe“:
    … allein die Tatsache, dass chemische und synthetische Zusatzstoffe, wie Vitamin E, Mangan u.v.a. dem Futter zugefügt werden müssen, zeugt von der schlechteren Qualität des Futters.
  3. Die “Fütterungsempfehlung“:
    … bei minderwertigem Futter liegt die Empfehlung der Futtermenge weit höher, als bei guten und ausgewogenen Futtersorten.
    Hierzu ein Beispiel:
    Bei einem 30kg schweren Labrador liegt die Fütterungsempfehlung, mit einem gesunden Futter, bei 600g bis 800g pro Tag.
    Bei minderwertigem Futter bei 1200g bis 1600g!
    Sie müssten Ihrem Hund also die doppelte Menge Futter geben, um die Versorgung mit allen lebenswichtigen Bausteinen zu gewährleisten!
  4. Das einfachste Erkennungsmerkmal minderwertigen Futters, ist jedoch die meist riesige und „matschige“ Hinterlassenschaft unserer Hunde. Und das oft mehrfach am Tag.

WAS ist aber nun ein gesundes und artgerechtes Futter?

Wie bereits erwähnt, sollte auch der Hund das gesamte Beutetier verzehren.

B.A.R.F. ist hierfür eine der besten Optionen. Nur Achtung: Die Auswahl aller Bestandteile sollte im richtigen Verhältnis zueinander stehen. Richtiges Barfen ist also gar nicht so einfach. Hierzu ist es wichtig, sich genauestens zu informieren. Wollen Sie es wirklich optimal auf Ihren Hund abgestimmt haben, führt meist kein Weg an einem professionellen Ernährungsberater vorbei.

Eine sehr gute Alternative zum B.A.R.F. ist ein optimal abgestimmtes und schonend zubereitetes Dosenfutter.

WIE erkenne ich ein wirklich gutes Futter?

  • 65% - 67% Fleischanteil
  • Volldeklaration
  • Frei von jeglichen chemischen Zusätzen
  • Frei von synthetischen Vitaminen
  • Frei von tierischen und pflanzlichen Füllstoffen
  • Frei von Tiermehl, Mais und Soja
  • Reich an natürlichen Vitaminen und Mineralstoffen durch besonders schonende Garung
  • Wertvolle gesundheitsfördernde Zutaten
  • Alle Rohstoffe in Lebensmittelqualität
  • Permanente Qualitätskontrolle
  • Keine Tierversuche

 

Besonders wichtig ist uns der persönliche Kontakt. Daher nehmen wir uns gerne viel Zeit für Ihr Anliegen. Ein ausführliches telefonisches Erstgespräch für die Anamnese sowie ein erklärendes Zweitgespräch ist bei uns  selbstverständlich.  Zu dem erhalten Sie ein umfassendes schriftliches Gutachten mit Befund und Futterplan sowie weiteren wichtigen Informationen zur  Fütterung Ihres Tieres. Der Zeitaufwand insgesamt liegt damit bei durchschnittlich 1,5-2,5 Stunden, in manchen Fällen auch darüber.  Detaillierte Informationen zum näheren Ablauf finden Sie  hier.

 

Die Preisspanne für diese umfassende Ernährungsberatung liegt zwischen 150-220 €  (inkl. Mwst.). Die höheren Preise fallen z.B. für Beratungen im Krankheitsfall oder auch bei sehr komplexen Barfplänen (z.B. mit verschiedenen Fertigmischungen) sowie für mehrere Rezeptvorschläge an. Im Falle von mehreren Tieren berechnen wir lediglich einen "Zweittier-Zuschlag".   

 Nur wenige Futtersorten erfüllen diese Kriterien, nutzen Sie mein Beratungsangebot!

 

Einfache Beratung (telefonisch) Allgemeine Fragen zum Ablauf sind: kostenlos

Dauer: 15 Minuten = 10 €

Dauer: 30 Minuten = 20 €

Dauer: 60 Minuten = 35 €

 

Ausführliche Beratung         

 

Dauer: 1,5 Std mit Hausbesuch= 60€

 

 

Anrufen